best css templates

Alles in Bewegung

Standpunkt beziehen, aktiv verändern, experimentieren:
Unsere Challenge hat 3 Themenbereiche

Mitmachen bis zum 7.10.2019

Fotos in Motion

Ihr wollt Fotos machen wie gewohnt? Dann fangt Bewegungen fotografisch ein. Oder zeigt uns, was euch ganz persönlich bewegt! Was findet ihr ungerecht und veränderungswert? Nutzt eure Kamera, um Missstände aufzudecken und mit Hilfe von Fotos „für eine bessere Welt“ einzutreten. 

Einreichung:
Anzahl: genau 6 Bilder

Dateiformat: .jpg .png

Format: bitte nur Querformat 

Upload über www.kamerakinder.de

 360° Fotografie 

Genug von den Standardbildern? Dann nutzt die neuen Möglichkeiten und leiht euch 360° Kamera und VR Brille bei uns aus. Wir freuen uns auf eure Technik-Experimente! Neue Technologien ermöglichen neue Sichtweisen.

Anregungen, Tutorials und Know-How zur 360°-Fotografie.

Einreichung:
Anzahl: bis zu 3 Bilder

Dateiformat: .jpg

Einsendung: E-Mail mit Link zu einem Cloud-Dienst (wie z.B. WeTransfer, Dropbox, OneDrive, ...)

Wie gehe ich mit einer 360° Kamera um und was kann ich damit genau machen? Eine Einführung ins Handling und die Möglichkeiten der 360° Fotografie. Alle Interessierten sind willkommen!

Termin: 24. Juni von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Anmeldung mit Infos zur Person (Kind/ Jugendlicher/ Pädagoge) zum kostenlosen Workshop an: info@kamerakinder.de 

Infos zu weiteren Workshops finden sich unter den News auf der Startseite von Kamerakinder.de

Mit Unterstützung der Firma Ricoh können wir euch kostenlos ein 360°-Set mit einer Theta V und Stativ ausleihen. Wenn ihr wollt, packen wir auch gerne noch eine VR Brille dabei. Ihr selber müsst allerdings ein Smartphone haben, auf das ihr euch die App (Ricoh Theta oder Theta+) runterladen könnt.

Schreibt oder ruft uns an, und teilt uns mit, für welchen Zeitraum ihr das Set ausleihen wollt!



Mit freundlicher Unterstützung von

Mobirise

Die Bilder lernen laufen...

Bringt eure Bilder in Bewegung und spielt mit den Grenzen zwischen Foto und Film. Aus einem Standbild wird plötzlich ein Clip, in Cinemagraphen bewegen sich nur Teile deines Fotos… Wir zeigen euch, wie es gehen könnte:

Anregungen, Tutorial und Know-How zu Cinemagraphen

Einreichung:
Anzahl: bis zu 3 Bilder

Dateiformat: .mp4 .mov .gif

Einsendung: E-Mail mit Link zu einem Cloud-Dienst (wie z.B. WeTransfer, Dropbox, OneDrive, ...)

Wir glauben das Portrait eines schlafenden Mädchens zu betrachten – plötzlich macht es die Augen auf. Oder: Wir sehen eine wunderschöne Landschaft, dann zoomt die Kamera auf und wir erkennen, dass es sich um eine Fotografie auf einem Müllhaufen handelt.
Beiden Beispielen liegt eine einfache Machart zugrunde: Ihr braucht vor allem eine gute Idee. Dann filmt ihr mit der Videokamera oder der Videofunktion beim Handy (bitte Querformat) ein Standbild für ein paar Sekunden – dann kommt auf einmal Bewegung ins Bild, die die Zuschauer überrascht. 

Ein Cinemagramm (auf englisch: Cinemagraph) ist ein Standbild, das nur in einem Teilbereich des Bildes eine sich wiederholende Bewegung enthält.
Cinemagramme kann man auf verschiedene Art und Weise erstellen:

1. Mit einer App
Wir haben uns einige Apps angeschaut. Kostenlose Apps wie z.B. „Cinemagraph“ stürzen häufig ab, haben Werbung und/oder man muss upgraden, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Dann gibt es noch sehr teure und leistungsfähige Apps, die wir an dieser Stelle aber nicht empfehlen wollen. Am besten fanden wir die App „Cinegraph“, die es für Android und IOS für 2.99€ in Appstore gibt.
In diesem Tutorial zeigen wir euch, wie es geht.

2. Mit einer Bildbearbeitungssoftware
Um Cinemagramme zu erzeugen, müsst ihr eine Fotoserie oder ein Video aufnehmen und mit einer Bildbearbeitungssoftware (am besten Photoshop) in eine sich endlos wiederholende Bildfolge setzen. Neben feststehenden Bildteilen werden Bildteile animiert. Die Cinemagramme werden zumeist als GIF Datei abgespeichert. 
Klingt kompliziert, ist es aber gar nicht. Jakob zeigt euch in seinem Tutorial, wie das geht. 

jfc Medienzentrum

Hansaring 84-86
50670 Köln
0221 130 5615-0
www.jfc.info

Fragen?

Ihr habt Ideen für einen Workshop oder Fragen rund um KameraKinder? Gerne helfen wir euch weiter...

Kontakt

Sabine Sonnenschein und Esther Lordieck
kamerakinder@jfc.info
0221 1305615-0